Hilfe

Häufige Fragen und Antworten

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein Problem mit der BahnScout-App haben oder Hilfe bei der Installation benötigen. Sie können uns telefonisch sowie per E-Mail erreichen.


Ja, Sie benötigen ein Smartphone mit Google Android Betriebssystem. Hier finden Sie eine (nicht vollständige) Liste mit Handys mit denen die BahnScout-App funktionieren sollte.

BahnScout wird bereits erfolgreich auf den folgenden Telefonen genutzt:
Galaxy Nexus
GT-I9000
Galaxy S2
Galaxy S4
Galaxy S4 Mini
GT-I9001
GT-I9100
GT-P7501
GT-S5360
HTC Desire
HTC Desire HD A9191
HTC Desire S
HTC Desire Z
HTC Wildfire
LG-P990
Nexus S
ST17i
XT910

Ja, um die BahnScout-App zu nutzen benötigen Sie eine Internetverbindung auf dem Handy (idealerweise eine Datenflatrate).

Selbstverständlich! Wenn Sie BahnScout nicht nutzen möchten oder können, wenden Sie sich bitte bei Problemen weiterhin an die 3-S-Zentrale oder an Ihren Ansprechpartner bei der DB.

Derzeit verfügen wir leider über keine Leihgeräte, die wir Ihnen anbieten könnten.

Wenn Eingabefelder (z.B. bei der Problembeschreibung) kaum sichtbar sind, versuchen Sie bitte folgendes: Tippen Sie in das Eingabefeld und drehen Sie anschließend das Telefon und halten Sie es quer. Das Eingabefeld sollte nun das ganze Display ausfüllen. Drehen Sie das Telefon erneut, um wieder zurück zu gelangen.

Nein, aktuell während des Pilotbetriebs können Sie aus technischen und organisatorischen Gründen leider nur Probleme in den 148 Bahnhöfen der Münchner S-Bahn melden.

Trotz sorgfältiger und intensiver Tests können Fehler oder Probleme nicht ausgeschlossen werden. Bitte beachten Sie, dass sich diese App derzeit im Testbetrieb befindet. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie Probleme haben oder einen Fehler finden. Wir werden versuchen, das Problem schnellstens zu beheben.